Mitteilungen

Mitteilungen

Mit neuem Mut?

  30.04.2022

Pilgerreise nach Medjugorje


Liebe Medjugorjefreunde,

die Zahl der Corona-Ansteckungen lässt derzeit offenbar nach und die Virusvariante „Omnicron“ verursacht bei den meisten Personen weniger schwere Krankheitsverläufe. Wir sind deshalb für unsere jetzt unmittelbar bevorstehende Pilgerreise (vom 02. – 09. Mai) zu der sich fast 60 Personen angemeldet haben, guten Mutes. Gleichwohl: Gerne dürfen Sie unsere Pilgergruppe ins Gebet mit einschließen - und lassen wir unabhängig davon nicht nach, in der Bitte um ein möglichst baldiges Ende der Pandemie.

Für unsere weiteren Pilgerflüge in diesem Jahr (siehe weiter untern auf dieser Seite) sind jeweils noch etliche der von uns vorab gebuchten Plätze frei. Anmeldungen werden also noch gerne entgegengenommen.

Obwohl es nach momentanem Stand für die Einreise nach Bosnien-Herzegowina und für die anschließende Rückreise nach Deutschland ein aktueller Nachweis „zu geimpft oder genesen“ nicht mehr verpflichtend ist, raten wir im Interesse einer größtmöglichen Sicherheit weiterhin für alle Gruppenteilnehmer zur Impfung.

Pilger, die jedoch aus unterschiedlichen Gründen ungeimpft bzw. „nicht genesen“ mitreisen möchten, müssen sowohl zu Beginn der Hinreise, als auch vor der Rückreise (nach einer vorerst bis 31. Mai geltenden Regelung) jeweils einen tagesaktuellen, negativen PCR- oder Antigentest vorweisen. Wer also bei der Hinreise noch „negativ“, vor der Rückreise aber „ positiv“ getestet würde, müsste auf eigene Kosten so lange in Medjugorje verbleiben, bis das Ergebnis negativ ausfällt und sich dann um eine eigenständige Rückreise bemühen.


Zurück